Homepage » Luftverkehr » Erfolgreicher Erstflug der Embraer E175-E2

Erfolgreicher Erstflug der Embraer E175-E2
premium

Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer hat heute den Jungfernflug des kleinsten Familienmitglieds der E-Jet-E2-Familie gefeiert. Die E175-E2 wird von zwei PW1700G-Getriebefans angetrieben.

12.12.2019

Die Embraer 175-E2 ist als drittes Muster der zweiten Generation der Embraer E-Jet Familie am 12. Dezember 2019 zum ersten Mal geflogen. © Embraer

Heute ist in São José dos Campos in Brasilien der Prototyp des Regionaljets Embraer E175-E2 zu seinem Erstflug gestartet. Der von zwei PW1700G-Getriebefans von Pratt & Whitney angetriebene Regionaljet absolvierte damit – wie von Embraer zum Programmstart angekündigt – seinen Jungfernflug vor Ende des Jahres 2019. Die Testflugbesatzung bestand aus Captain Mozart Louzada, dem Copiloten Wander Almodovar Golfetto und den beiden Flugtest-Ingenieuren Gilberto Meira Cardoso und Mario Ito. Die Crew startete um 11.07 Uhr Ortszeit vom Embraer-Werksflughafen und landete die E175-E2 zwei...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.