Homepage » Luftverkehr » Erste A330neo für die Condor ist geflogen

Erste A330neo für die Condor ist geflogen

Noch vor Ende dieses Jahres will die Condor die erste von insgesamt 18 A330neo in Empfang nehmen. Das Flugzeug hat jetzt bei Airbus in Toulouse seinen Jungfernflug absolviert.

29.11.2022

Die Condor wird zwischen 2022 und 2024 insgesamt 18 A330neo in Dienst stellen. © Airbus/A. Doumenjou

Gestern hat in Toulouse der erste Airbus A330neo für die Condor seinen Erstflug absolviert. Nach einer Flugzeit von 2 Stunden und 42 Minuten landete das von zwei Rolls-Royce Trent 7000 Turbofans angetriebene Großraumflugzeug wieder auf dem Flughafen Toulouse-Blagnac. Die A330-900 trug beim Erstflug noch das Testkennzeichen F-WWCX, das nach der Übergabe an die Condor gegen die Registrierung D-ANRA getauscht wird.

A330neo für Condor

[gallery type="rectangular" ids="4480676,4480677,4480303,4478504,4480678"] Die A330neo mit der Hersteller-Seriennummer MSN1966 ist mit grün-weißen Streifen lackiert. Die Airline hatte das Aufsehen erregende...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.