Homepage » Luftverkehr » Hi Fly setzt auf Airbus A330-900

Hi Fly setzt auf Airbus A330-900

Die portugiesische Fluggesellschaft Hi Fly hat bekanntgegeben, dass sie zehn Airbus A330-900 in ihre Flotte aufnehmen wird. 

3.04.2018

Der Airbus A330neo hat am 19. Oktober 2017 seinen Erstflug absolviert. Er war dabei vier Stunden und 13 Minuten in der Luft. © H. Goussé/Airbus

Ab Juni 2019 wird die portugiesische Fluggesellschaft Hi Fly zehn Airbus A330-900 zu ihrer Flotte hinzufügen. Die Airline hat sich auf die Vercharterung von Flugzeugen spezialisiert und bietet verschiedene Modelle von Kurzzeit- und Langzeit-Wet-Lease an. Ihre derzeitige Flotte besteht aus einem Airbus A321, fünf Airbus A340 und fünf Airbus A330. Paulo Mirpuri, der Präsident von Hi Fly, sagte, die Wahl des neuen Airbus A330-900 spiegele das Bekenntnis von Hi Fly für Innovation und Nachhaltigkeit wider. Die A330-900 entspreche dem Streben der...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.