Homepage » Luftverkehr » Qantas lässt ihre A380 in Dresden umbauen

Qantas lässt ihre A380 in Dresden umbauen

Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden haben ein großen Auftrag von der australischen Fluggesellschaft Qantas erhalten, Nachdem bereits der erste Airbus A380 von Qantas in Dresden seine neue Kabinenausstattung erhalten hat, soll nun auch die restlichen Kabinen von Qantas' A380-Flotte in Sachsen auf den neusten Stand gebracht werden.

18.10.2019

Die Elbe Flugzeugwerke haben einen Großauftrag von Qantas zur Umrüstung der A380-Flotte erhalten. © Qantas

Für die Elbe Flugzeugwerke (LEFW) aus Dresden ist der Auftrag, den die australische Fluggesellschaft Qantas nun erteilt hat, ein Geschenk, wenn auch ein nicht unerwartetes. Die Qantas hatte sich mit der Qualität des Kabinenumbaus des ersten Airbus A380 so zufrieden gezeigt, dass man davon ausgehen konnte, dass zumindest ein Teil der Flotte ebenfalls in Dresden seine neue Kabinenausrüstung erhalten würde. Nun wird es gar der Großteil der A380-Flotte des Carriers, die aus zwölf Flugzeugen besteht. Neun A380 sollen in...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.