Homepage » Luftverkehr » Starlux Airlines hat ihr erstes Flugzeug übernommen

Starlux Airlines hat ihr erstes Flugzeug übernommen

Die Starlux Airlines aus Taiwan hat ihr erstes Flugzeug erhalten. Dabei handelt es sich um einen Airbus A321neo. Ab 2020 will die Fluggesellschaft den Liniendienst aufnehmen. Insgesamt hat sie zehn A321neo bestellt. 

27.10.2019

Die Starlux Airlines aus Taiwan hat am 26. Oktober 2019 ihr erstes Flugzeug, einen Airbus A321neo, in Hamburg-Finkenwerder übernommen. © Airbus

Die 2017 gegründete Fluggesellschaft Starlux Airlines aus Taiwan hat gestern ihr erstes Flugzeug in Empfang genommen. Starlux übernahm im Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder einen nagelneuen Single-Aisle-Jet vom Typ Airbus A321neo. Die Airline hat das Flugzeug von GE Capital Aviation Services (GECAS) geleast und wird weitere neun Exemplare dieses Musters von GECAS übernehmen.

Das erste Flugzeug der Starlux Airlines trägt das Kennzeichen B-58201 und die Hersteller-Seriennummer MSN9208. Es hatte erst drei Tage vor der Übergabe an den Kunden, am 23. Oktober 2019, seinen Erstflug in Hamburg-Finkenwerder absolviert.

Aufnahme des Flugbetriebs ab 2020

Die Airline lässt ihre A321neo, mit denen sie nach Erteilung des Air Operator Certificates (AOC) den Linienflugbetrieb aufnehmen will, mit 188 Sitzen in einer Zweiklassen-Konfiguration bestuhlen. Die acht Sitze in der Business Class lassen sich zu einem flachen Bett ausfahren. Starlux will ihren Passagieren einen durchgängigen Service anbieten, egal, ob sie in einem Großraumflugzeug oder in einem Narrowbody sitzen. Beim Antrieb hat sie sich für das LEAP-1A von CFM International entschieden. Starlux will im Frühjahr 2020 den Liniendienst von Taipeh aus aufnehmen und zunächst Destinationen in Japan bedienen.

Schon Ende 2021 will die Fluggesellschaft in das Langstreckengeschäft einsteigen und hat für diesen Zweck zwölf Airbus A350-1000 sowie fünf A350-900 fest bestellt. Die ersten Langstreckenziele der Starlux Airlines liegen in Europa.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Starlux Airlines bestätigt Auftrag über 17 A350 XWB

China Airlines hat sich für den Airbus A321neo entschieden

EVA Air ist neuester Dreamliner-Betreiber

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.