Homepage » Luftverkehr » United Airlines bestellt den Concorde-Nachfolger Overture

United Airlines hat heute überraschend eine Bestellung für bis zu 50 Exemplaren des geplanten überschallschnellen Verkehrsflugzeugs Boom Overture bekanntgegeben. Am ursprünglichen Zeitplan des Projekts ändert das nichts, allerdings nennt der Hersteller nun veränderte Leistungsdaten.

3.06.2021

United Airlines hat bei Boom Supersonic 15 Überschall-Airliner des Typs Overture fest bestellt. © Boom Supersonic

Nach der Einstellung der Geschäftsaktivitäten von Aerion Supersonic im vergangenen Monat unkten schon manche Analysten, dass damit das Ende sämtlicher Überschallprojekte eingeläutet sei. Ebenso überraschend wie das Ende von Aerion kam heute die Meldung der US-Fluggesellschaft United Airlines, die bekanntgab, dass sie mit der in Denver im US-Bundesstaat Colorado ansässigen Firma Boom Supersonic eine Vereinbarung über den Kauf von bis zu 50 Überschall-Flugzeugen des Typs Boom Overture unterschrieben habe. Neben 15 Festbestellungen hat United auch 35 Optionen gezeichnet. Beide Seiten...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.