Homepage » Luftverkehr » Wright Electric will die BAe 146 zum Elektroflugzeug modifizieren

Wright Electric will die BAe 146 zum Elektroflugzeug modifizieren

Das Start-up Wright Electric arbeitet daran, aus der viermotorigen BAe 146 ein vollelektrisch angetriebenes Regionalflugzeug zu machen. Dabei verfolgt das Unternehmen einen ehrgeizigen Fahrplan. Doch das Projekt ist nur ein Zwischenschritt hin zu dem eigentlichen Ziel: Der Entwicklung eines elektrisch angetriebenen Narrowbodies, der schon 2030 in Dienst gehen soll.

9.11.2021

Wright electric ist zuversichtlich, sein Elektro-Regionalflugzeug Wright Spirit bis 2026 zuzulassen. © Wright Electric

Das Technologie-Start-up Wright Electric aus Albany im US-Bundesstaat New York hat angekündigt, schneller als bislang vorgesehen ein vollelektrisch angetriebenes Regionalflugzeug auf den Markt bringen zu wollen. Bislang haben die Konstrukteure der Firma an einem futuristischem 186-sitzigen Narrowbody namens Wright 1 gearbeitet, der ab 2030 in Dienst gehen soll. Nun konzentrieren sich die Arbeiten bei dem Unternehmen auf die Entwicklung eines Elektroantriebs und dessen Integration in eine bestehende Flugzeugzelle, auch wenn an dem Projekt Wright 1 unverändert gearbeitet wird. Immerhin hat...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.