Homepage » Militär - news » Der Eurofighter Quadriga-Vertrag ist unterzeichnet

Mit der Bestellung von 38 zusätzlichen Eurofighter wird die Luftwaffe der größte Kunde des Herstellers. Mit dem neuen Auftrag beschafft sich die Luftwaffe die modernste Version des Kampfflugzeugs und sichert gleichzeitig Beschäftigung in der Luftfahrtindustrie bis 2030.

12.11.2020

Die Luftwaffe wird im Rahmen des Quadriga-Vertrags 30 einsitzige und acht doppelsitzige Eurofighter Typhoon beschaffen. © Bundeswehr

Nachdem der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages wie berichtet am 5. November 2020 die Mittel für die Beschaffung von 38 Eurofighter der Tranche 4 im Rahmen des Quadriga-Projektes freigegeben hatte, unterzeichneten gestern Miguel Ángel Martín Pérez, der General Manager der NETMA sowie Herman Claesen, der Hauptgeschäftsführer (CEO) der Eurofighter Jagdflugzeug GmbH, in Hallbergmoos bei München den Beschaffungsvertrag. Die NETMA (NATO EF 2000 and Tornado Development, Production & Logistics Management Agency) vertritt die Kundennationen Deutschland, Großbritannien, Italien und Spanien gegenüber dem...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.