Homepage » Militär » Airbus hat die dritte A330 MRTT an die MMU ausgeliefert

Airbus hat die dritte A330 MRTT an die MMU ausgeliefert

Die neue multinationale Tanker- und Transportstaffel MMU (Multinational Multirole Tanker Transport Unit) hat am Donnerstag ihr drittes von insgesamt neun bestellten Flugzeugen des Typs Airbus A330 MRTT auf ihrem Stützpunkt in Eindhoven in den Niederlanden begrüßt. Bei dem Flugzeug wird in Kürze eine Medevac-Kabinenausstattung eingerüstet.

21.11.2020

Der dritte Airbus A330 MRTT für die Multinational Multirole Tanker Transport Unit (MMU) trägt das Kennzeichen T-056 der Royal Netherlands Air Force (RNLAF). © MMU

Am Abend des 19. November 2020 ist der dritte A330 MRTT für die Multinational Multirole Tanker Transport Unit (MMU) nach einem Ferryflug aus Sevilla in Spanien auf dem Flugplatz Eindhoven gelandet. Der zweistrahlige Widebody-Jet mit dem Kennzeichen T-056 wird als erstes Flugzeug der Flotte in eine Medevac-Konfiguration umgerüstet. Dazu wird er in Kürze zur Forward Operating Base (FOB) der Einheit zum Flughafen Köln Bonn überführt, wo die Arbeiten ausgeführt werden.

Drei A330 MRTT innerhalb von fünf Monaten

Die MMU hatte ihr erstes Flugzeug (Kennzeichen T-055) am 30. Juni 2020 erhalten. Der zweite A330 MRTT (Kennzeichen T-054) war am 10. August 2020 in Eindhoven eingetroffen und wurde so schnell wie möglich bereitgestellt für Air-to-Air-Refuelling-Missionen und medizinische Hilfsflüge für die sechs Staaten Niederlande, Belgien, Tschechien, Luxemburg, Deutschland und Norwegen, die die MMU finanzieren.

Am 19. November 2020 traf die dritte A330 MRTT für die Multinational Multirole Tanker Transport Unit (MMU) auf der Basis der Royal Netherlands Air Force in Eindhoven ein. Die Crew stellte sich nach der Landung vor der T-056 für ein Erinnerungsfoto auf. © MMU

Der vierte Airbus-Tanker für die MMU befindet sich derzeit bei Airbus Defense and Space ebenfalls im Bau, die restlichen fünf werden bis Ende 2024 ausgeliefert. Die europäische Beschaffungsbehörde OCCAR hat erst im September dieses Jahres eine Option für eine weitere A330 MRTT in eine Festbestellung umgewandelt (Aerobuzz hatte darüber berichtet). Dies war notwendig geworden, nachdem das Großherzogtum Luxemburg die Zahl seiner erwarteten jährlichen Flugstunden, die es von der MMU abnehmen will, von 200 auf 1.200 erhöht hatte. Es gibt darüber hinaus noch Optionen für zwei weitere Flugzeuge.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Interview: Jurgen van der Biezen, erster Kommandeur der MMU

Die multinationale Tanker-Staffel MMU wurde aufgestellt

Die zweite A330 MRTT für die MMU ist in Eindhoven gelandet

 

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.