Homepage » Militär » Automatisches Tiefflugsystem des Airbus A400M ist zugelassen

Automatisches Tiefflugsystem des Airbus A400M ist zugelassen

Der Airbus A400M verfügt nun über ein zugelassenes automatisches Tiefflugsystem, das es der Besatzung erlaubt, sehr tief und sicher über hügeligem Gelände zu fliegen und so der Entdeckung durch Gegner zu entgehen. Im nächsten Jahr soll diese Fähigkeit auch auf Flüge unter IMC-Konditionen ausgedehnt werden.

26.05.2020

Ein Airbus A400M der Royal Air Force beim Tiefflugtraining im so genannten Mach Loop in Wales. © Scott Norbury

Der Militärtransporter Airbus A400M erreicht nach und nach weitere Zulassungen, die das Einsatzspektrum des Turbopop-Flugzeugs vergrößern. Nach einer mehrwöchigen Flugerprobung in den Pyrenäen und in Zentralfrankreich hat das automatische Tiefflugsystem (Automatic Low Level Flight) des Flugzeugs die Zulassung erhalten. Im Rahmen der Erprobung sind die Crews im bergigen Terrain auf 500 Fuß (152 Meter) über Grund gesunken und dem Gelände im automatisch gesteuertem Flug gefolgt. Nach Angaben des Herstellers wurden dabei auch Wechsel vom Tiefflug zu Absetzmissionen erprobt.

Airbus A400M

[gallery ids="4395912,4395913,4393481,4392859,4394028,4389423,4386391,4390071,4389748,4395612,4395611,181472,182341,4386207,181816,53193,4396543"] Die jetzt...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.