Homepage » Militär » Boeing EA-18G Growler kommen nach Finnland

Boeing EA-18G Growler kommen nach Finnland

Die finnischen Luftstreitkräfte (Ilmavoimat) feiern in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen mit einer großen Airshow am 16. und 17. Juni. Da die Ilmavoimat derzeit einen neuen Fighter sucht, schickt die US Navy in Zusammenarbeit mit Boeing erstmalig zwei Boeing EA-18G Growler in das skandinavische Land. 

2.06.2018

Zwei EA-18G Growler des Electronic Attack Squadron (VAQ) 129 nehmen an der Airshow zum 100-jährigen Bestehen der finnischen Luftstreitkräfte in diesem Monat teil. © Riyalin Rodrigo/U.S. Navy

Die diesjährige Airshow der finnischen Luftstreitkräfte feiert das 100-jährige Bestehen der Ilmavoimat. Die Veranstaltung am 16. und 17. Juni auf dem Tikkakoski Airport in Jyväskylä wird eine der größten Veranstaltungen ihrer Art in diesem Jahr. Die finnischen Streitkräfte suchen derzeit im Rahmen des HX Fighter Programs einen neuen Fighter, der ab 2025 die F/A-18 der Ilmavoimat ablösen soll. Am 27. April hat das Finnish Defense Forces Logistics Command eine Angebotsanfrage (Request for Quotation) an die Regierungen von Großbritannien, Frankreich, Schweden und...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.