Homepage » Militär » Der erste Global 6500 PEGASUS für die Luftwaffe wird modifiziert

Der erste Global 6500 PEGASUS für die Luftwaffe wird modifiziert

Die Luftwaffe wird drei Bombardier Global 6500 erhalten, die für die elektronische Signalaufklärung (SIGINT) mit entsprechenden Sensoren ausgestattet werden. Die Flugzeuge werden zunächst bei Bombardier Defense in Wichita modifiziert und dann von der Lufthansa Technik in Hamburg mit ihren Systemen von HENSOLDT ausgerüstet.

28.11.2022

Bombardier Defense modifiziert diesen Global 6500 in Zusammenarbeit mit der Lufthansa Technik für die Luftwaffe zu einem SIGINT-Aufklärer. © Bombardier

Am 23. November hat Bombardier Aerospace einen Ultralangstreckenjet des Typs Bombardier Global 6500 (BD-700-1A10) an Bombardier Defense in Wichita im US-Bundesstaat Kansas überführt. Dort wird Bombardier Defense die strukturellen Modifikationen an dem Flugzeug vornehmen, damit das Signalaufklärungssystem „Kalætron Integral“ integriert werden kann. Das SIGINT (Signal Intelligence) System stammt von HENSOLDT und sammelt und analysiert elektronische Signale zum Beispiel von Radaren und Funkgeräten. Mit Hilfe dieses Systems können beispielsweise die Standorte der Sender lokalisiert und deren Reichweite bestimmt werden. Das System selbst...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.