Homepage » Militär » Die Luftwaffe hat ihren letzten Eurofighter übernommen

Die Luftwaffe hat ihren letzten Eurofighter übernommen
premium

Die Luftwaffe hat gestern den (vorerst) letzten von insgesamt 143 bestellten Eurofighter in Manching abgeholt. Ob noch weitere Flugzeuge dieses Musters für die Luftwaffe produziert werden, hängt davon ab, welcher Jet das Rennen um die Tornado-Nachfolge macht. 

18.12.2019

Die Luftwaffe hat am 17. Dezember 2019 ihren 143. und damit vorerst letzten Eurofighter Typhoon in Manching übernommen. © Volker K. Thomalla

Nach der britischen Royal Air Force (RAF) hat nun auch die Luftwaffe alle von ihr bestellten Eurofighter Typhoon übernommen. Gestern startete in Manching mit dem Flugzeug mit dem taktischen Kennzeichen 31+53 der letzte Eurofighter für die Luftwaffe zu seinem Flug zu seiner neuen Heimatbasis. Damit hat Deutschland 143 Fighter dieses Musters abgenommen. Beim Start des Programms hatte die Luftwaffe noch einen Bedarf von 180 Flugzeugen geltend gemacht. Das Muster fliegt bei der Luftwaffe bei vier Geschwadern: Taktisches Luftwaffengeschwader 31 "Boelcke" in Nörvenich, Taktisches...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.