Homepage » Militär » Northrop Grumman feiert 15 Jahre Erstflug der E-2D Advanced Hawkeye

Northrop Grumman feiert 15 Jahre Erstflug der E-2D Advanced Hawkeye

Vor 15 Jahren ist die erste Northrop Grumman E-2D Advanced Hawkeye zum ersten Mal geflogen. Auch wenn damals schon klar war, dass dieses Muster nur mit einer relativ geringen Stückzahl produziert würde, ist das Programm für den Hersteller ein Erfolg. Das liegt auch Interesse von Exportkunden.

11.08.2022

Am 3. August 2007 ist das Frühwarnflugzeug E-2D Advanced Hawkeye von Northrop Grumman zum ersten Mal geflogen. © Northrop Grumman

Northrop Grumman hat am 3. August den 15. Jahrestag des Erstflugs seines Frühwarn- und Gefechtsführungsflugzeugs E-2D Advanced Hawkeye gefeiert. Am 3. August 2007 war der Prototyp der modernisierten Hawkeye in Florida zu seinem ersten Flug gestartet. Der Hersteller hatte die modernisierte Version des zweimotorigen Turboprop-Flugzeugs aus der E-2 Hawkeye entwickelt. Im Vergleich zur Vorgängerversion E-2C verfügt die E-2D Advanced Hawkeye über ein völlig neues Radar, ein vollständig integriertes taktisches Glascockpit, ein fortschrittliches Freund-Feind-Erkennungssystem, neue Missionscomputer und taktische Workstations, verbesserte elektronische...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.