Homepage » Militär » RAF feierte 100-jähriges Bestehen mit Luftparade über London

RAF feierte 100-jähriges Bestehen mit Luftparade über London

Im April 1918 wurde die britische Royal Air Force als erste selbstständige Luftstreitkraft ins Leben gerufen. In diesem Jahr feiert die RAF ihr 100-jähriges Bestehen. Höhepunkt der Feierlichkeiten war gestern ein Flypast über London mit allen aktuellen und einigen historischen Mustern der Teilstreitkraft.

11.07.2018

Die F-35 Lightning II der RAF nahmen erstmalig an einer Luftparade teil. © RAFphotoG/Crown Copyright

Am 1. April 1918 wurde die britische Royal Air Force (RAF) als weltweit erste unabhängige Luftstreitkraft ins Leben gerufen. Sie wurde nun unabhängig von der Armee und der Marine geführt. Der Erste Weltkrieg tobte noch, und deshalb begann die RAF mit nicht weniger als 23.000 Flugzeugen und 290.000 Mann. Der erste Befehlshaber wurde im Juni 1918 Generalmajor Sir Hugh Trenchard.

Flypast mit über 100 Luftfahrzeugen

An ihre Gründung vor 100 Jahren erinnert die RAF in diesem Jahr. Höhepunkt der Feierlichkeiten war gestern...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.