Homepage » Aero-Kultur » Berlin Airlift 70 bringt Rosinenbomber wieder nach Berlin

Berlin Airlift 70 bringt Rosinenbomber wieder nach Berlin

2019 jährt sich das Ende der Berliner Luftbrücke zum 70. Mal. Fast ein Jahr lang hatten die Luftstreitkräfte der Westmächte die Versorgung des von den Sowjets blockierten Westteils von Berlin aus der Luft sichergestellt. Die Initiative "Berlin Airlift 70" wird deswegen im nächsten Jahr eine Luftbrücke mit noch fliegenden Douglas C-47/DC-3 nachstellen. Auf der ILA stellten die Initiatoren das Projekt vor, da sie noch Sponsoren suchen.

29.04.2018

Jörg Siebert, Peter Braun und Thomas Keller sind die Initiatoren des Projekts "Berlin Airlift 70", das sie auf der ILA 2018 vorgestellt haben. © Volker K. Thomalla

Die Idee, mehrere Douglas DC-3 beziehungsweise Douglas C-47 zu einem gemeinsamen Flug nach Berlin einzuladen, um damit an das Ende der Berliner Luftbrücke im Mai 1949 zu erinnern, kam den drei Fallschirmspringern Thomas Keller, Peter Braun und Jörg Siebert am Abend eines gemeinsamen Sprungcamps in der Normandie. Aus der Idee wurde ein konkretes Projekt mit dem Namen "Berlin Airlift 70". Die Initiatoren kontaktierten DC-3-Betreiber aus der ganzen Welt, um auszuloten, ob sie an einer solchen Veranstaltung teilnehmen würden, und die Resonanz...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

1 Kommentar

  • Heiko Stiller

    Wäre wunderbar, wenn die in den USA jüngst flugfähig restaurierte Boeing C-97 „Stratofreighter“ der Berlin Foundation auch herüberkommen würde. 1948/49 war die C-97 das modernste und leistungsfähigste Transportflugzeug, das nach Berlin eingeflogen ist, wenn auch nur in geringen Stückzahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.