Homepage » Business Aviation » Die ASL Group flottet acht neue Flugzeuge ein

Die Business Aviation führt den Weg der Luftfahrt aus der Coronakrise an. Die Nachfrage nach Flügen in diesem Segment des Luftverkehrs ist deutlich höher als bei den Airlines und erlaubt es Luftfahrtunternehmen, sogar zu expandieren. Die ASL Group aus den Niederlanden und Belgien macht derzeit sogar einen großen Kapazitätssprung.

10.09.2020

Das Luftfahrtunternehmen ASL Group nimmt derzeit nicht weniger als acht Flugzeuge neu in sein AOC auf, darunter auch diesen Langstreckenjet Dassault Falcon 7X. © ASL Group

Das belgisch-niederländische Luftfahrtunternehmen ASL Group expandiert und vergrößert im Moment seine Flotte um acht Flugzeuge. Die ASL Group verfügt über ein Luftverkehrsbetreiberzeugnis (AOC) in den Niederlanden und in Belgien. Sie erfährt derzeit eine größere Nachfrage nach Charterflügen, nach Flugzeugmanagement-Services und nach Flugzeugkäufen. Sie führt diese Entwicklung auf das fehlende Angebot der Fluggesellschaften zurück, die aufgrund der Covid-19-Pandemie ihre Streckennetze und ihre Flugfrequenzen deutlich zurückgefahren haben.

Nachhaltiges Wachstum

Philippe Bodsen, der Hauptgeschäftsführer (CEO) der ASL Group, sagte: „Dies ist ein sehr...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.