Homepage » Berufe » Freier Eintritt für EAA AirVenture-Besucher unter 18 Jahren

Freier Eintritt für EAA AirVenture-Besucher unter 18 Jahren

Die EAA lädt Kinder und Jugendliche ein, das EAA AirVenture im nächsten Jahr zu besuchen. Sie müssen keinen Eintritt bezahlen. Mit Unterstützung von Boeing will die Organisation der Flugzeug-Selbstbauer mehr junge Menschen für die Luft- und Raumfahrt und MINT-Berufe begeistern. 

10.12.2019

Dank eines Sponsorings von Boeing haben Kinder unter 18 Jahren freien Eintritt zum EAA AirVenture 2020. © Connor Madison/EAA

Das EAA AirVenture in Oshkosh im US-Bundesstaat Wisconsin ist das weltgrößte Fly-in und die größte Luftfahrtveranstaltung überhaupt. Im vergangenen Jahr kamen  rund 625.000 Besucher, um die über 10.000 angereisten Flugzeuge und die Produkte und Dienstleistungen der ausstellenden Firmen und Organisationen zu sehen und um Menschen zu treffen, die den Enthusiasmus für die Luftfahrt teilen. Rund 1.500 Präsentationen und Seminare bieten reichlich Gelegenheit zur Fortbildung.

Impressionen vom EAA AirVenture

[gallery ids="4386272,4391930,4388064,4386426,4386404,4386389,4386388,4386282,4386280,4386279,4386277,4386276,4386274,4386271,4386270,4386268,182411,182410,180472,180337"] 2020 findet das EAA AirVenture vom 20. bis zum 26. Juli 2020 statt....

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.