Homepage » General Aviation » Garmin liefert die einmillionste Avionik-Einheit aus

Garmin liefert die einmillionste Avionik-Einheit aus

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Garmin hat am 22. November die einmillionste Avionik-Einheit aus dem Werk Olathe in Kansas hergestellt und ausgeliefert. 

23.11.2017

Garmin hat am 22. November 2017 im Werk Olathe die einmillionste zugelassene Avionik-Einheit hergestellt. © Garmin

Garmin hat gestern im Werk Olathe ein besonderes Ereignis gefeiert. Die Firma feierte in Olathe die Auslieferung der einmillionsten zugelassenen Avionik-Einheit gefeiert, die an diesem Standort produziert wurde. Bei dem Jubiläums-Stück handelte es sich um ein  GTXTM 3000 Mode S Extended Squitter (ES) Transponder, der ADS-B Out Daten verschickt und mit den Kollisionswarnsystemen TCAS II/ACAS II kompatibel ist. Das Gerät ist für Flugzeuge vorgesehen, die nach FAR 25 beziehungsweise CS25 zugelassen sind. “Seit der Gründung vor 28 Jahren hat sich Garmin...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.