Homepage » Helikopter - news » Die EASA hat den Lasthaken der Bell 505 zugelassen

Die EASA hat den Lasthaken der Bell 505 zugelassen

Die Agentur für Flugsicherheit der Europäischen Union (EASA) hat nun auch den Lasthaken der Bell 505 zertifiziert. Damit öffnen sich für den leichten Turbinenhubschrauber weitere Anwendungsbereiche.

5.05.2021

Die Agentur für Flugsicherheit der Europäischen Union (EASA) hat den Lasthaken der Bell 505 zertifiziert. © Bell

Die Liste des Zubehörs für den leichten Turbinenhubschrauber Bell 505 mit einer Zulassung der Agentur für Flugsicherheit der Europäischen Union (EASA), wird länger. Damit erweitern sich auch die Einsatzmöglichkeiten des Helikopters für bestehende und potenzielle Betreiber. Die US-Luftfahrtbehörde FAA hatte den Lasthaken unter dem Rumpf der Bell 505 Jet Ranger X schon im Mai 2018 zertifiziert, nun hat auch die EASA den Lasthaken zugelassen.

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hatte den Lasthaken der Bell 505 bereits im Mai 2018 zugelassen. © Bell

Er wird in den USA bereits von Betreibern wie der Firma Rocky Mountain Rotors aus Belgrade im US-Bundesstaat Montana, genutzt. Mark Taylor, Gründer, Mitbesitzer und Chefpilot bei Rocky Mountain Rotors, sagte: Die Bell 505 ist sehr vielseitig einsetzbar. Wir mussten sie schon öfter von einem Passagierhubschrauber in einen Transporthubschrauber umwandeln. Meist erfolgte dies bei Luftrettungseinsätzen. Die Leistungsfähigkeit des Hubschraubers ist beeindruckend. Der Unterschied in den Betriebskosten zwischen einer 505 und einem größeren einmotorigen Hubschrauber ist beträchtlich. Wenn ich größere Lasten transportieren muss, greife ich auf ein größeres einmotoriges Modell zurück, aber die 505 kann mit ihren deutlich geringeren Betriebskosten in vielen Bereichen mithalten.“

Geeignet für verschiedene Nutzlasten

Noch vor der Zertifizierung in Europa hatte das schwedische Unternehmen Storm Heliworks den Lasthaken in Kanada an der Bell 505 getestet. Dabei flogen die schwedischen Piloten mit verschiedenen Lasten, wie beispielsweise Strukturelementen von Hochspannungsmasten, Sprühmittelbehältern für das Ausbringen von Mitteln gegen Mücken, Sägen für das Freischneiden von Leitungen sowie Löschmittelbehältern für die Brandbekämpfung. Dennis Sundqvist, der stellvertretende Betriebsleiter von Storm Heliworks, sagte: Unsere Erfahrungen mit der 505 waren äußerst positiv. Für unsere Zwecke eignet sich der Hubschrauber hervorragend. Für unsere Aufgaben sind Lasthaken von unschätzbarem Wert. Die Bell 505 ist der leistungsstärkste Helikopter dieser Größe, den wir je geflogen sind. Wir freuen uns, dass dieser zusätzliche Einsatzbereich zugelassen wurde.“

Der Lasthaken der Bell 505 ist für eine Masse von 907 Kilogramm zugelassen. © Bell

Der Haken der Bell 505 ist für Lasten bis zu einem Gewicht von 907 Kilogramm zugelassen. Die maximale Startmasse beim Transport von externen Lasten beträgt 2.030 Kilogramm. Bell hat die Bell 505 bislang an Kunden in 55 Ländern ausgeliefert. Im August 2020 feierte der Hersteller die Übergabe des 250. Exemplars an einen Kunden.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Die Bell 505 JRX ist in Europa besonders erfolgreich

Bell hat Rheinland Air Service zum Bell 505 JRX Händler ernannt

EASA hat die Floats für die Bell 505 zertifiziert

INSIDE: Bell 505 Jet Ranger X

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.