Homepage » Helikopter » Die European Rotors in Köln ist eröffnet

Die zweite Ausgabe der Messe European Rotors wurde heute eröffnet. Die Messe ist der europäische Treffpunkt der Drehflügler-Industrie und -Betreiber. Der überragende Erfolg der Erstausgabe hat sich herumgesprochen. In diesem Jahr zeigen rund 25 Prozent mehr Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen.

8.11.2022

AW169 von Leonardo Helicopters auf der European Rotors 2022 in Köln. © V. K. Thomalla

Die Messe European Rotors in Köln wurde heute eröffnet. Die Messe und Sicherheitskonferenz für senkrecht startende Luftfahrtzeuge wartet in ihrer zweiten Ausgabe mit einem deutlichen Wachstum auf: Waren zur Premiere im vergangenen Jahr noch 160 Aussteller gekommen, so ist diese Zahl bei der zweiten Ausgabe um rund 25 Prozent auf 210 Aussteller angestiegen.

Impressionen European Rotors 2022

Alle wichtigen Hubschrauberhersteller – mit Ausnahme von MD Helicopters – sind auf der Messe vertreten. Airbus Helicopters, Bell Textron Inc., Leonardo und Robinson haben eigene Stände, aber auch die Zulieferer sind prominent durch Unternehmen wie Pratt & Whitney Canada, Safran Helicopter Engines, Spaes, Bucher und VRM Switzerland vertreten. Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Messe sind gegeben.

Umfangreiches Konferenzprogramm

Die Messe wird von einem ausführlichen Konferenz-, Trainings- und Fortbildungsprogramm begleitet. Die EASA, die zusammen mit der EHA (European Helicopter Association) die Messe veranstaltet, hat ihr Rotorcraft und VTOL Safety Forum in die Messe integriert.

Die EHA hat eine Kooperationsvereinbarung mit der Helicopter Association International (HAI) getroffen, um eine engere Zusammenarbeit zwischen den beiden Verbänden zu realisieren. Die HAI organisiert mit der Heli-Expo in den USA jährlich die Leitmesse der Helikopterindustrie. Sie wird künftig Marketing-, Planungs- und Logistikunterstützung für die European Rotors übernehmen. Die EHA erwartet, dass die Nutzung des Wissens, der Erfahrung und der Verbindungen der HAI die European Rotors weiter nach vorne bringen wird.

Nach zwei Ausgaben in Köln wird die European Rotors wie geplant im nächsten Jahr in einem anderen europäischen Land stattfinden. Die Wahl fiel auf Spanien. Vom 28. bis 30. November 2023 wird die Messe in Madrid ausgerichtet.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Bell Textron füllt auf der EUROPEAN ROTORS sein Auftragsbuch

Auftragsflut für Airbus Helicopters auf der Heli-Expo

Der Hubschraubermarkt zieht wieder an

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.