Homepage » Helikopter » Hill Helicopters hat das Kabinenkonzept der HX50 präsentiert

Hill Helicopters hat das Kabinenkonzept der HX50 präsentiert

Das britische Start-up-Unternehmen Hill Helicopters hat nach eigenen Angaben seinen HX50-Hubschrauber von innen heraus nach außen konstruiert, da bei ihm die Insassen im Vordergrund stehen. Die Kabine hat das Potenzial, wenn sie so umgesetzt wird, wie sie vorgestellt wurde, in Sachen Ergonomie und Komfort neue Maßstäbe zu setzen.

25.09.2020

Die großzügige Verglasung des Hubschraubers – inklusive Skylights in der Kabinendecke – bieten den Insassen eine extrem gute Sicht aus dem HX50. © Hill Helicopters

Der britische Hubschrauberhersteller Hill Helicopters, der erst im vergangenen Monat mit seinem Konzept eines leichten Turbinenhubschraubers HX50 an die Öffentlichkeit getreten ist, präsentierte nun auch das Konzept für die Kabine seines fünfsitzigen, einmotorigen Hubschraubers. Für Jason Hill, den Gründer, Präsidenten und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Hill Helicopters, ist die Kabine ein entscheidender Faktor für den Erfolg des HX50. „Das Interieur des HX50 stand am Anfang unserer Überlegungen, um das Fliegen zu einem einfachen, luxuriösen, und ansprechenden Erlebnis zu machen“, sagte er....

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.