Homepage » Industrie - news » Enteisungsventile von Liebherr für A320neo-Triebwerksgondeln

Enteisungsventile von Liebherr für A320neo-Triebwerksgondeln

Liebherr-Aerospace erweitert kontinuierlich sein Produktportfolio. Nun hat das Unternehmen mit Nordam aus den USA einen Vertrag über die Entwicklung und Fertigung von Enteisungsventilen für den Airbus A320neo geschlossen.

17.12.2018

Das Kompetenzzentrum von Liebherr-Aerospace für Luftmangagement-Systeme ist in Toulouse zu Hause. © Liebherr-Aerospace

Der Luftfahrtzulieferer Liebherr-Aerospace hat von dem in Tulsa, im US-Bundesstaat Oklahoma, ansässigen Komponenten- und Systemhersteller NORDAM einen Auftrag über die Entwicklung, Fertigung, Prüfung und Zertifizierung von Enteisungsventilen erhalten. Die Bauteile werden in einem von NORDAM entwickelten Triebwerksaufbausystem bei Standardrumpf-Flugzeugen vom Typ Airbus A320neo verwendet, die mit den Pratt & Whitney PW1100G-Getriebfans ausgestattet sind.

Die Ventile verhindern die Bildung von Eis auf der Triebwerksverkleidung. Liebherr fertigt sie in seinem Kompetenzzentrum für Luftmanagementsysteme in Toulouse. Sie werden in einer redundanten Konfiguration aus zwei pneumatischen Ventilen pro Triebwerk eingesetzt, um eine Überhitzung des Triebwerks zu vermeiden.

Meilenstein in der langfristigen Strategie

„Dieser Vertrag stellt einen wichtigen Meilenstein in unserer langfristigen Strategie zur Bereitstellung technischer Lösungen für Flugzeug-Triebwerke dar und unterstützt uns dabei, unsere Aktivitäten auf dem Markt kontinuierlich auszubauen und zu konsolidieren“, erklärt Nicolas Bonleux, Managing Director & Chief Commercial Officer bei Liebherr-Aerospace & Transportation SAS.  „Zum ersten Mal beliefern wir einen Hersteller von Triebwerksgondeln und wir freuen uns, NORDAM mit unseren Produkten unterstützen zu können.“

Die Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Toulouse (Frankreich), ist eine von elf Spartenobergesellschaften der Firmengruppe Liebherr und koordiniert alle Aktivitäten in den Bereichen Aerospace und Verkehrstechnik.

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

 

Schon gelesen? Weitere interessante Beiträge zu Liebherr-Aerospace:

Liebherr LAMC liefert erstes C919-Fahrwerk aus

Liebherr und GM bauen gemeinsam eine Brennstoffzellen-APU

Liebherr erhält größeren Arbeitsanteil an den E-Jets

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.