Homepage » Luftverkehr » Air Austral hat ihre erste A220-300 übernommen

Air Austral hat ihre erste A220-300 übernommen
premium

Die Fluggesellschaft Air Austral gehört nun auch zum Kreis der A220-Betreiber. Das erste von insgesamt drei bestellten Exemplaren wurde nun von der französischen Airline beim Hersteller in Kanada in Empfang genommen.

28.07.2021

Die französische Fluggesellschaft Air Austral hat Ende Juli 2021 ihre erste A220-300 bei Airbus in Mirabel in Kanada abgeholt. © Airbus

Die auf der Insel La Réunion beheimatete französische Fluggesellschaft Air Austral hat am 27. Juli ihre erste A220-300 vom Hersteller Airbus in Mirabel in Kanada übernommen. Das Flugzeug mit dem Kennzeichen F-OLAV und der Hersteller-Seriennummer MSN 55106 wird von zwei PW1512G-Getriebefans von Pratt & Whitney Canada angetrieben. Die Airline hat die Seitenleitwerke ihrer A220 mit touristischen Hightlights ihrer Heimatinsel verzieren lassen: Das Leitwerk der ersten A220 zeigt auf der rechten Seite einen spektakulären Sonnenuntergang über dem Meer vor Réunion, auf...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.