Homepage » Luftverkehr » Air France hat ihre erste A220-300 übernommen

Air France hat ihre erste A220-300 übernommen
premium

Airbus hat die erste von insgesamt 60 bestellten A220-300 an Air France geliefert. Die Fluggesellschaft will mit dem neuen Muster ihre A318 und A319 ablösen. Der Treibstoffverbrauch des neuen Typs liegt deutlich unter dem seiner Vorgänger.

30.09.2021

Air France hat ihre erste A220-300 am 29. September 2021 auf dem Flughafen Charles-de-Gaulle der Öffentlichkeit vorgestellt. © Airbus

Die französische Fluggesellschaft Air France hat wie geplant am 27. September ihren ersten Airbus A220-300 beim Herstellerwerk in Mirabel in Kanada in Empfang genommen. Der von zwei PW1524G-Getriebefans angetriebene Single-Aisle Jet wurde von einer Air France-Crew am 28. September nonstop von Mirabel zum Flughafen Paris Charles-de-Gaulle überführt und am 29. September im Rahmen einer Zeremonie von Air France der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Airline hat insgesamt 60 Exemplare des Musters bei Airbus in Auftrag gegeben, um ihre A318 und A319 abzulösen. Dank...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.