Homepage » Luftverkehr » DLR sieht deutliches Wachstum beim touristischen Luftverkehr

DLR sieht deutliches Wachstum beim touristischen Luftverkehr

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) prognostiziert für 2018 einen deutlich höheren Anstieg des touristischen Luftverkehrs aus Deutschland heraus im Vergleich zum Luftverkehr insgesamt. Während Destinationen in Nordafrika wieder zulegen, werden die Flugziele in der Karibik mit einem geringeren Angebot auskommen müssen.

6.03.2018

Aus Deutschland heraus soll der touristische Luftverkehr nach Nordafrika in diesem Jahr um sieben Prozent wachsen, prognostiziert das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). © Volker K. Thomalla

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat die Vorlieben deutscher Flugreisender für die Saison 2018 untersucht. Es kommt in seiner Analyse zu dem Schluss, dass Flüge ab Deutschland in vorwiegend touristisch geprägte Gebiete ein Plus von 0,7 Prozent verzeichnen können, während die Zahl aller Flüge im deutschen Luftverkehr nur um 0,4 Prozent steigt. Als größte Gewinner in diesem Jahr bezeichnen die Verkehrsforscher des DLR Nordafrika, die Balkanstaaten am Schwarzen Meer sowie Griechenland. Rückgänge wird es vor allem bei...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.