Homepage » Luftverkehr » Etihad führt Programm zur Vermeidung von Kondensstreifen ein

Etihad führt Programm zur Vermeidung von Kondensstreifen ein
premium

Die Fluggesellschaft Etihad Airways aus Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat eine Vereinbarung mit dem britischen Unternehmen SATAVIA getroffen, um bereits bei der Flugplanung die Bildung von klimaschädlichen Kondensstreifen zu vermeiden.

19.01.2023

Kondensstreifen haben Auswirkungen auf die Erderwärmung. © V. K. Thomalla

Kondensstreifen können nach Erkenntnissen führender Klimaforscher den Treibhauseffekt auf der Erde verstärken. Das DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) führt dazu gerade in Zusammenarbeit mit Airbus im Rahmen des Projekts „Blue Condor“ Testflüge zur Sammlung von Daten durch. Neue Triebwerkstechnologien, nachhaltig produzierte Treibstoffe und Wasserstoff-Antriebe sind Lösungsansätze, die mittelfristig die Auswirkungen des Luftverkehrs auf das Klima verringern können. Schon kurzfristig können Betreiber die Bildung von Kondensstreifen reduzieren und so die Bildung von langlebigen Eiswolken minimieren. Das britische Unternehmen SATAVIA hat...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.