Homepage » Luftverkehr » Starlux Airlines bekommt acht Airbus A330-900

Starlux Airlines bekommt acht Airbus A330-900

Eigentlich wollte die Starlux Airlines aus Taiwan 2021 ihren ersten Airbus A350 XWB in Dienst stellen. Doch aufgrund der Produktionsdrosselung beim Hersteller wird sie ihre erste A350-900 wohl erst 2022 erhalten. Als Übergangslösung least die Airline deshalb acht A330-900.

12.09.2020

Starlux Airlines aus Taiwan wird als Übergangslösung bis zum Eintreffen ihrer A350 XWB acht A330-900 leasen. © Airbus

Das Start-up-Luftfahrtunternehmen Starlux Airlines aus Taiwan verfolgt ungeachtet des Rückgangs durch die Covid-19-Pandemie seine ehrgeizigen Expansionpläne. Die Fluggesellschaft hatte mit ihren ersten beiden Airbus A321LR im Januar dieses Jahres ihre ersten Linienflüge von Taipeh aus durchgeführt. Doch schon im März war sie gezwungen, den Flugbetrieb coronabedingt auszusetzen. Im Juni ging die zwischenzeitlich auf drei Airbus-Single-Aisle-Jets gewachsene Flotte wieder in den Liniendienst und fliegt seitdem von Taipeh nach Macau in China und nach Penang in Malaysia.

Sightseeingflüge als Publikumsmagnet

Zusätzlich bietet die Airline seit August auch immer lokale Sightseeing-Flüge rund um Taiwan an, die auch für das Airline-Management überraschend, sehr erfolgreich verkauft wurden. Bis Ende dieses Jahres sollen noch sieben weitere Airbus A321LR an Starlux geliefert werden, die als nächstes Ziel Da Nang in Vietnam anfliegen will.

Die Starlux Airlines aus Taiwan hat am 26. Oktober 2019 ihr erstes Flugzeug, einen Airbus A321neo, in Hamburg-Finkenwerder übernommen. © Airbus

Die Airline hat neben den Narrowbodies auch 17 Großraumflugzeuge des Typs A350 XWB bei Airbus bestellt, darunter sieben A350-1000 und zehn A350-900 erhalten. Ursprünglich war vorgesehen, dass die ersten A350 XWB für Starlux zu Jahresbeginn 2021 geliefert werden. Doch aufgrund der Produktionsdrosselung des Herstellers wird die Airline ihre ersten A350 XWB erst im Laufe des Jahres 2022 bekommen. Das passt nicht zu den ehrgeizigen Plänen, deshalb least Starlux Airlines acht A330-900 von der Air Lease Corporation (ALC) aus Los Angeles. Die acht Widebodies sollen alle vor Ende des nächsten Jahres geliefert werden. Zusätzlich zur Bekanntgabe des A330neo-Leasings hat Starlux Airlines auch mitgeteilt, dass sie eine weitere A350-900 bestellt und somit die Zahl ihrer fest georderten A350 XWB auf 18 erhöht habe.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Starlux Airlines bestätigt Auftrag über 17 A350 XWB

Starlux Airlines hat ihr erstes Flugzeug übernommen

China Airlines hat sich für den Airbus A321neo entschieden

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.