Homepage » Militär » Indien kauft Mirage 2000 als Ersatzteilspender

Indien kauft Mirage 2000 als Ersatzteilspender
premium

Die Mirage 2000 werden in Frankreich nach und nach gegen die moderneren Rafale-Kampfflugzeuge ausgetauscht. Für die ausgemusterten Fighter hat sich mit der Indian Air Force nun ein Käufer gefunden, der die Jets als Ersatzteilspender nutzen wird.

21.09.2021

Eine Mirage 2000C der EC 2/5 der französischen Armée de l'Air auf dem Stützpunkt Orange. © Bob Fischer

Die Indian Air Force hat nach Angaben aus indischen Regierungskreisen einen Vertrag mit Frankreich unterschrieben, um dort 24 gebrauchte und bei der französischen Armée de l’Air et de l’Espace ausgemusterte Kampfflugzeuge des Typs Mirage 2000 zu erwerben. Die Fighter sollen bei der Indian Air Force aber nicht wieder in die Luft gehen, sondern als Ersatzteilspender dienen. Deswegen werden sie auch in Containern auf dem Seeweg nach Indien verschifft und nicht auf dem Luftweg überführt. Acht der Jets wären nach...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.