Homepage » General Aviation » Erstes Brennstoffzellen-Flugzeug ist in Großbritannien geflogen

Erstes Brennstoffzellen-Flugzeug ist in Großbritannien geflogen

Brennstoffzelle oder Batterie? Diese Frage stellt sich für die Beteiligten am britischen Elektroflug-Projekt HyFlyer nicht mehr. Sie sehen in der Brennstoffzellen-Technologie die Möglichkeit, in naher Zukunft emissionsfrei zu fliegen. Noch in diesem Sommer soll ein erster längerer Flug durchgeführt werden.

28.06.2020

Die Piper PA-46 Malibu mit Brennstoffzellen-Antrieb flog am 19. Juni 2020 erstmalig vom Cranfield Airport in Großbritannien aus. © ZeroAvia

Auch wenn der Elektroflug innerhalb der Luftfahrt-Community noch auf viel Skepsis stößt, kann er doch kontinuierlich Fortschritte vorweisen. Nachdem das Start-up-Unternehmen ZeroAvia aus Hollister im US-Bundesstaat Kalifornien bereits seit Februar 2019 seinen Brennstoffzellenantrieb an Bord einer Piper PA-46 Matrix in Kalifornien erprobt, hat es nun auch einen ersten Flug seines verbesserten Antriebs in Europa erfolgreich absolviert. Am 19. Juni rollte die Piper PA-46-350 Malibu mit dem Kennzeichen N866LP zur Piste 21 des Flugplatzes Cranfield und startete zu einer ausgedehnten...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.