Homepage » General Aviation » Die Cranfield University nutzt Saab 340B als fliegendes Labor

Die Cranfield University nutzt Saab 340B als fliegendes Labor

Neue Technologien für die Luftfahrt müssen zwingend im Flug erprobt werden. Die Cranfield University hat nun ihre Flotte an Forschungsflugzeugen mit einer zweimotorigen Saab 340B ergänzt. Um das fliegende Labor zu finanzieren, hatte die Universität auch eine Fundraising-Kampagne unter ehemaligen Studenten gestartet. 

11.12.2019

Die Cranfield University hat im Dezember 2019 eine Saab 340B als fliegendes Labor gekauft. © Cranfield University

Mit 340 Pfund war man dabei. Die Cranfield University hatte im Rahmen einer Fundraising-Kampagne ihre ehemaligen Studierenden gebeten, 340 Pfund für den Kauf einer gebrauchten Saab 340B zu spenden. Ein Jahr lang hat die Universität Geld gesammelt, am 9. Dezember ging das künftige fliegende Labor in den Besitz der Hochschule über. Die Saab 340B soll die Flotte an Forschungsflugzeugen der britischen Universität ergänzen. Dafür nimmt die Universität ihre British Aerospace Jetstream 31 aus dem Dienst. Bei dem Neuzugang handelt es sich...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.