Homepage » General Aviation » Lufthansa Aviation Training kauft DA42-VI

Die zur Lufthansa Aviation Training (LAT) gehörende European Flight Academy hat bei Diamond Aircraft Industries eine Bestellung von fünf DA42-VI-Zweimottrainern unterschrieben. Die ersten Flugzeuge sollen in weniger als einem halben Jahr geliefert werden.

16.08.2017

Die Lackierung der DA42 der European Flight Academy steht fest, das Kennzeichen ist auf dem Bild nur ein Platzhalter. © Diamond Aircraft

Die European Flight Academy aus Rostock, eine Tochter der Lufthansa Aviation Training (LAT), hat bei Diamond Aircraft Industries in Wiener Neustadt einen Vertrag über die Lieferung von fünf zweimotorigen Trainingsflugzeugen des Typs Diamond DA42-VI unterzeichnet. Zusätzlich zeichnete sie eine Option für fünf weitere Flugzeuge dieses Musters. Die ersten DA42 aus diesem Auftrag sollen schon im Januar 2018 an den Kunden übergeben werden. Matthias Lehmann, Managing Director der Lufthansa Aviation Training-Basis in Rostock sagte anlässlich der Bestellung: "Hinsichtlich Ausbildungsqualität, Effizienz und Ökologie...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.