Homepage » General Aviation » Sun Flyer 2 fliegt erstmalig mit Siemens-Elektromotor

Sun Flyer 2 fliegt erstmalig mit Siemens-Elektromotor

Bye Aerospace und Siemens haben den ersten Sun Flyer 2 mit Siemens-Elektromotor in die Luft gebracht. Das Flugzeug soll nach den Bauvorschriften der FAR23 zugelassen werden und den Markt für Trainingsflugzeuge durch niedrige Betriebskosten revolutionieren. 

15.02.2019

Der Sun Flyer 2 mit dem Siemens-Motor SP70D ist am 8. Februar 2019 erstmalig geflogen. © Bye Aerospace

Am 8. Februar 2019 hat der zweite Prototyp des Elektroflugzeugs Sun Flyer 2 seinen offiziellen Erstflug mit dem Siemens SP70D-Motor vom Centennial Airport im US-Bundesstaat Colorado erfolgreich absolviert. Der Motor bringt eine Spitzenleistung von 90 kW (120 PS) und eine Dauerliestung von 70 kW (94 PS). Der erste Prototyp des zweisitzigen Flugzeugs von Bye Aerospace steht seit April 2018 in der Flugerprobung, aber Bye Aerospace hatte bislang nicht verraten, von welchem Motor es bisher angetrieben wurde.

Erfolgreicher erster Testflug

George Bye,...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.