Homepage » Helikopter » „Bis dahin werden wir weiterhin konventionelle Hubschrauber benötigen“

„Bis dahin werden wir weiterhin konventionelle Hubschrauber benötigen“
premium

Zur Eröffnung der EUROPEAN ROTORS in Köln (16.-18. November 2021) gibt Thierry Couderc, Vizepräsident der European Helicopter Association (EHA), einen Überblick über die wichtigsten Themen, auf die sich die europäische Drehflüglerindustrie konzentriert. Vom Mangel an Technikern bis hin zum Aufkommen von eVTOLs, dem Zusammenleben mit Drohnen, der Herausforderung des Umweltschutzes und den Kopfschmerzen der so genannten Spezialeinsätze ist die europäische Hubschrauberindustrie in Bewegung geraten.

16.11.2021

Die Arbeitsgruppe, die sich mit Verwaltungsaufwand für kleine Betreiber beschäftigte, hat vor kurzem ihren Bericht vorgelegt. © Gil Roy/Aerobuzz

An Gesprächsthemen mangelt es auf der EUROPEAN ROTORS in Köln, die heute ihre Pforten öffnet, nicht. Hubschrauberexperten hoffen, die neue Fachmesse nutzen zu können, um mehrere dringende Probleme voranzutreiben, angefangen beim Mangel an Technikern. In Frankreich fehlen nach Angaben von Thierry Couderc derzeit etwa 100 Hubschraubermechaniker. Für den Vizepräsidenten der European Helicopter Association (EHA) ist das Problem jedoch nicht ausschließlich französisch. Das Problem ist auch nicht neu, denn vor acht Jahren wurde im Rahmen der EHA eine Initiative mit dem...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Gil Roy

zum Aerobuzz.de
Gil Roy hat Aerobuzz.fr 2009 gegründet. Er arbeitet seit 1981 hauptberuflich als Journalist. Sein Fachwissen in den Bereichen Allgemeine Luftfahrt, Luftverkehr und Nachhaltigkeit der Mobilität lassen ihn häufig als Autor in verschiedenen Fachpublikationen, aber auch in allgemeinen Medien (Air & Kosmos, l'Express, Aviasport...) erscheinen. Er ist Chefredakteur von Aerobuzz und Autor von sieben Büchern. Gil Roy hat den Literaturpreis des Aéro-Club de France erhalten und ist Träger der Médaille de l'Aéronautique.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.