Homepage » Luftverkehr - news » Azul Linhas Aéreas legt bei den A330neo-Aufträgen nach

Azul Linhas Aéreas legt bei den A330neo-Aufträgen nach

Es spricht schon Bände, wenn ein bestehender Kunde zurück zu einem Hersteller kommt, um seine Bestellung für ein Produkt zu erhöhen. Azul gehörte zu den frühen Betreibern der A330-900 und hat heute weitere Exemplare geordert.

16.11.2022

Die brasilianische Azul hat drei zusätzliche A330-900 bei Airbus in Auftrag gegeben. © Airbus

Die brasilianische Fluggesellschaft Azul Linhas Aéreas gehörte zu den ersten Nutzern des Airbus A330neo. Sie nutzt derzeit fünf Exemplare der neuesten A330-Generation, die zwischen Mai 2019 und Dezember 2020 ausgeliefert wurden. Außerdem betreibt sie noch sieben A330-200 (von denen zwei derzeit geparkt sind) sowie mehrere Dutzend Regional- und Single Aisle Jets und über 30 Turboprop-Regionalflugzeuge.

Heute hat die Fluggesellschaft in São Paulo eine Festbestellung über drei weitere A330-900 unterschrieben. Mit diesen zusätzlichen Widebodies, die von Rolls-Royce Trent 7000-Turbofans angetrieben werden – will Azul ihr internationales Streckennetz ausbauen.

Neue Flugzeuge für größeres Streckennetz

John Rodgerson, der CEO (Hauptgeschäftsführer) der Airline, sagte: „Wir sind sehr erfreut, dass wir uns für die kommenden Jahre drei weitere Airbus-Großraumflugzeuge der nächsten Generation sichern konnten. Dies bestätigt unsere Position als die Fluggesellschaft in der Region mit der modernsten Flotte. 70 Prozent unserer Kapazität entfallen auf treibstoffeffiziente und umweltfreundliche Flugzeuge.“

Bis Ende Oktober 2022 haben Kunden 275 A330neo bei Airbus bestellt. Neben 264 festen Bestellungen für die größere A330-900 stehen auch elf Aufträge für die A330-800 in den Büchern des europäischen Flugzeugbauers. Bislang wurden 80 A330-900 und sechs A330-800 ausgeliefert.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Azul Airlines rüstet Embraer E195 zu Frachtflugzeugen um

Erster Airbus A330-900 an Azul Linhas Aéreas ausgeliefert

Lilium verhandelt mit Azul über den Verkauf von 220 Lilium Jets

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.