Homepage » Luftverkehr » Die 1.000. Boeing 787 ging an China Southern Airlines

Die 1.000. Boeing 787 ging an China Southern Airlines

China Southern Airlines hat jetzt ein ganz besonderes Flugzeug übernommen: Die chinesische Fluggesellschaft hat die 1.000. jemals an einen Kunden gelieferte Boeing 787 erhalten. Der Widebody ist nicht das erste 787-Jubiläumsflugzeug der Airline.

27.04.2021

China Southern Airlines hatte bereits die 100. und die 787. Boeing 787 Dreamliner übernommen. Im April 2021 hat sie auch die 1.000. jemals ausgelieferte 787 erhalten. © V. K. Thomalla

Eigentlich war es nicht vorgesehen, dass die chinesische Fluggesellschaft China Southern Airlines den 1.000. Dreamliner übernimmt. Stattdessen sollte Singapore Airlines die 1.000. Boeing 787 erhalten. Das vorgesehene Jubiläumsflugzeug, eine Boeing 787-10, ist auch schon geflogen und wurde sogar mit einem Aufkleber „1000th 787 Dreamliner“ versehen. Allerdings parkt das Flugzeug seit seinem Erstflug im April 2020 beschäftigungslos auf dem Vorfeld des Boeing-Werkes in North Charleston im US-Bundesstaat South Carolina und wartet auf seine Abholung. Die Auslieferung des Widebodies mit der Seriennummer 60266/1000 (vorgemerktes Kennzeichen 9V-SCP) wurde auf Bitten des Kunden wegen des Einbruchs der Passagierzahlen aufgrund der globalen Covid-19-Pandemie verschoben.

China Southern hat ein Cockpit-Foto der 1.000. Boeing 787 Dreamliner in Kundenhand veröffentlicht. © China Southern Airlines

Damit war der Weg frei für eine andere Airline, die die 1.000. ausgelieferte Boeing 787 erhalten würde. Am 22. April übernahm eine Delegation der China Southern Airlines im Boeing-Auslieferungszentrum in Charleston das Jubiläumsflugzeug, die 1.000. jemals an einen Kunden ausgelieferte Boeing 787. Dieses Flugzeug wurde unter der Seriennummer 64239/Line Number 980 gebaut und flog im März 2020 zum ersten Mal.

Die 1.000. 787 ist von ALC geleast

Offiziell übernommen hat die Airline das Flugzeug auch bereits im November des vergangenen Jahres, nun wurde es auch abgeholt. Das Großraumflugzeug trägt das Kennzeichen B-20EH und ist von der Leasinggesellschaft ALC geleast. Es ist mit 276 Passagiersitzen in drei Klassen bestuhlt: Jeweils 28 Fluggäste finden in der Business und in der Premium Economy Platz, weitere 220 Passagiersitze sind in der Economy Class installiert.

Für die chinesische Fluggesellschaft ist es bereits das dritte 787-Jubiläumsflugzeug. Sie hatte ebenfalls die 787 mit der Line Number 100 sowie die 787. Boeing 787 in Empfang genommen. Von Charleston überführte die Crew die 787-9 am 22. April 2021 nach Guangzhou in China, wo sie bereits einen Tag später in den regulären Liniendienst nach Xi’an gestellt wurde.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Boeing hat die 200. Boeing 777F ausgeliefert

Airbus hat den 500. Airbus A320 aus Tianjin übergeben

Keine Feier wegen Corona: Der 1.500. Airbus A330 ging an Delta Air Lines

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.