Homepage » Aero-Kultur » Museum mit wöchentlicher Airshow

Über 150 Fluggeräte, die meisten davon in einem Top-Zustand, das sind nicht die einzigen Argumente, dem National Aviation Museum in Pensacola, Florida, einmal einen Besuch abzustatten. Wer seine Visite richtig plant, bekommt auch eine Trainingseinheit des US Navy-Kunstflugteams Blue Angeles kostenfrei dazu.

15.03.2017

Das Naval Aviation Museum beherbergt viele einmalige Flugzeuge in seiner Sammlung. © Volker K. Thomalla

Das National Naval Aviation Museum im US-Bundesstaat Florida liegt abseits der großen Touristenzentren des Sonnenstaates. Von Orlando und von Tampa liegt es jeweils über 700 Kilometer entfernt, und selbst von New Orleans muss man mit dem Auto über 320 Kilometer zurücklegen, um dorthin zu gelangen. Es ist kein Zufall, dass das nationale Museum der amerikanischen Marineflieger so abgelegen liegt. Der Küstenort Pensacola wurde 1912 bewusst als Standort für die Grundausbildung von angehenden Marinefliegern ausgewählt, lag er doch weit von allen...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.