Homepage » Berufe - news » Lufthansa kauft 787-Simulator von L3 Harris Technologies

Lufthansa kauft 787-Simulator von L3 Harris Technologies

Der US-Hersteller L3 Harris Technologies hat seine Palette von Ausbildungsgeräten für die Luftfahrt um ein Flight Training Device (FTD) für die Boeing 787-Besatzungsschulung erweitert. Lufthansa Aviation Training (LAT) ist der Erstkunde für das Gerät und hat zusätzlich einen 787 Full Flight Simulator bei L3 Harris Technologies in Auftrag gegeben.

12.08.2021

Lufthansa wird ihre künftigen Boeing 787-Cockpitcrews auf einem Simulator von L3 Harris Technologies ausbilden. © L3 Harris

Das Lufthansa-Tochterunternehmen Lufthansa Aviation Training (LAT) ist der Launching Customer für ein Verfahrensübungsgerät FTD (Flight Training Device) des Herstellers L3 Harris Technologies für die Ausbildung von Cockpitpersonal auf der Boeing 787. LAT wird das Ausbildungsgerät im zweiten Halbjahr 2022 in seinem Trainingszentrum in Frankfurt am Main aufstellen. Das Unternehmen hat zusätzlich einen Full Flight Simulator (FFS) bei L3 Harris Technologies in Auftrag gegeben, der ebenfalls in der zweiten Jahreshälfte des nächsten Jahres nach Frankfurt kommt. LAT betreibt bereits zwei Airbus A320...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.