Homepage » Business Aviation » Aerion will die AS2 dem US-Verteidigungsministerium anbieten

Aerion will die AS2 dem US-Verteidigungsministerium anbieten
premium

Bislang hatte Aerion Supersonic für seinen Überschall-Geschäftsreisejet AS2 ausschließlich zivile Anwendungen im Sinn. Nun hat das Unternehmen einen Geschäftsbereich gegründet, der sich um potenzielle militärische Kunden für den Jet kümmern soll. 

16.04.2020

Bei einem Transpazifikflug ist die Aerion AS2 fünf Stunden schneller als ein konventionelles Verkehrsflugzeug. © Aerion

Aerion Supersonic wird seinen in Entwicklung befindlichen Überschall-Business-Jet AS2 auch dem US-Militär anbieten. Dazu hat das in Reno im US-Bundesstaat Nevada ansässige Unternehmen bereits im Februar dieses Jahres einen Geschäftsbereich Strategic Systems etabliert, der das Flugzeug oder daraus abgeleitete Versionen für militärische Kunden entwickeln soll. Zum Leiter dieses Geschäftsbereichs hat Aerion Supersonic Stew Miller berufen, einen US Navy-Veteranen, der unter anderem die F-14 Tomcat in seiner aktiven Dienstzeit flog. Tom Vice, der Vorstandsvorsitzende, Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Aerion Supersonic, kommentierte...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.