Homepage » Business Aviation » Luxaviation UK nimmt eine Cirrus SF50 Vision in ihre Flotte auf

Die sowieso schon beeindruckende Flotte der Luxaviation-Gruppe wächst weiter: Die britische Tochter Luxaviation UK wird in Kürze im Auftrag eines Kunden einen Personal Jet Cirrus SF50 Vision betreiben. Das ist der kleinste Jet im Portfolio des Business-Aviation-Unternehmens.

2.12.2020

Luxaviation UK hat einen Leichtjet vom Typ Cirrus SF50 Vision in seine Flotte aufgenommen und betreibt das Flugzeug für den Besitzer. © Luxaviation

Luxaviation UK, die britische Tochter des Executive-Charterunternehmens Luxaviation, erweitert ihre Flotte um ein neues Muster: Ab dem 11. Dezember 2020 wird das Unternehmen einen einstrahligen Personal Jet vom Typ Cirrus SF50 Vision betreiben. Luxaviation UK wird den Jet im Auftrag des Besitzers managen und im Luftfahrtregister von Guernsey eintragen. Damit wird der Jet ein Kennzeichen erhalten, das mit der Ziffer 2 beginnt. Die Kanalinsel Guernsey gehört zum Vereinigten Königreich, hat aber als Kronbesitz einige Privilegien, die die Insel zu einem...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.