Homepage » Helikopter » AW101-Flotte erreicht eine halbe Million Flugstunden

AW101-Flotte erreicht eine halbe Million Flugstunden
premium

Leonardo Helicopters hat fast 200 Hubschrauber des Typs AW101 an Kunden ausgeliefert. Die globale Flotte des Musters hat jetzt die Marke von einer halben Million Flugstunden erreicht.

15.05.2021

Die italienschen Streitkräfte haben verschiedene Versionen der AW101 in ihrer Flotte, darunter die HH-101A Caesar für Special Operations-Einsätze. © Leonardo Helicopters

Der von Leonardo Helicopters im Werk Yeovilton in Großbritannien gebaute Helikopter AW101 hat jetzt einen besonderen Programm-Meilenstein erreicht: Die globale AW101-Flotte hat die Marke von 500.000 Flugstunden erreicht. Der Erstflug des Musters fand bereits 1987 statt, und es dauerte bis zum Jahr 2000, bis der damals noch EH101 genannte Hubschrauber bei der britischen Royal Navy als Merlin HM Mk.1 in Dienst gestellt wurde. Seitdem hat der Hersteller fast 200 Exemplare des Hubschraubers an Betreiber in aller Welt geliefert. Die AW101 gibt...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.