Homepage » Helikopter » Bell liefert Bell 505 an Honda Airways

Bell liefert Bell 505 an Honda Airways

Mit dem Luftfahrtunternehmen Honda Airways ist ein weiterer Betreiber zum Kreis der Bell-505-Nutzer dazugestoßen. Das Tochterunternehmen von Honda Motors wird den Turbinenhubschrauber für die Ausbildung von Piloten einsetzen.

20.03.2024

Honda Airways hat eine Bell 505 erworben und setzt sie zum Pilotentraining und für Charterflüge ein. © Bell Textron, Inc.

Der Hubschrauberhersteller Bell Textron, Inc. aus Fort Worth im US-Bundesstaat Texas hat bekanntgegeben, einen leichten Turbinenhubschrauber Bell 505 an den Betreiber Honda Airways in Japan geliefert zu haben. Es ist bereits die 21. Bell 505, die in Japan fliegt. Das 1964 gegründete Luftfahrtunternehmen Honda Airways ist ein Tochterunternehmen von Honda Motors und bietet neben Sightseeing-Flügen mit Hubschraubern und Flugzeugen auch Charterflüge und Flugausbildung an. Außerdem stellt setzt es auch Fallschirmspringer ab und hält im Bedarfsfall seine Helikopter auch für Rettungseinsätze bereit. Die jetzt ausgelieferte Bell 505 soll für die Pilotenausbildung und für Corporate-Charterflüge eingesetzt werden.

Bell hat über 500 Bell 505 ausgeliefert

Takuya Masamura, der für Japan zuständige Country Manager bei Bell, sagte: „Die Bell 505 stößt bei unseren japanischen Kunden aufgrund ihrer guten Leistungen und zuverlässigen Erfolgsbilanz weiterhin auf großes Interesse und Nachfrage. Wir fühlen uns geehrt, dass Honda Airways, ein etablierter Hubschrauberbetreiber in Japan, seine erste Bell 505 übernommen hat, und wir freuen uns darauf, Honda Airways beim Betrieb ihrer Bell 505 zu unterstützen.“

Bell Textron hat bislang über 500 Bell 505 an Kunden auf der ganzen Welt ausgeliefert. Allein im Jahr 2023 hat Bell 77 Bell 505 an Kunden übergeben. Zusammen haben diese Hubschrauber über 100.000 Flugstunden absolviert.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf X
Liken Sie uns auf Facebook

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Bell hat die 505. Bell 505 an einen Kunden übergeben

Bell testet eine Bell 505 mit reinem SAF in den Tanks

LAFD nutzt eine Bell 505 als Führungshubschrauber

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.