Homepage » Luftverkehr - news » Air Côte d’Ivoire bestellt Airbus A330neo

Air Côte d’Ivoire bestellt Airbus A330neo

Airbus hat mit der afrikanischen Fluggesellschaft Air Côte d’Ivoire einen weiteren Kunden für den Airbus A330neo akquiriert. Die Airline hat zwei A330-900 geordert.

26.10.2022

Philippe Mhun, EVP Programmes and Services bei Airbus, und Laurent Loukou, der Generaldirektor der Air Côte d'Ivoire, besiegeln die Bestellung mit einem Handschlag. © Airbus/Pascal Pigeyre

Die staatliche Fluggesellschaft der Elfenbeinküste, Air Côte d’Ivoire, wird ihre Flotte ausbauen und in Zukunft auch Großraumflugzeuge betreiben. Ihre heutige Flotte besteht aus vier Turboprop-Regionalflugzeugen vom Typ Dash 8 und aus sechs Narrowbodies in Form von einer A320neo, zwei A320ceo und drei A319ceo. Laurent Loukou, der Generaldirektor der Air Côte d’Ivoire, und Philippe Mhun, der Executive Vice President Programmes and Services, unterzeichneten gestern in Toulouse einen Kaufvertrag über zwei Airbus A330neo. Die afrikanische Airline will mit den beiden A330-900 vom Félix-Houphouët-Boigny...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.