Homepage » Luftverkehr - news » Air Senegal will seine Flotte mit Airbus A220-300 erweitern

Air Senegal will seine Flotte mit Airbus A220-300 erweitern
premium

Auch am dritten Tag der Dubai Airshow 2019 haben die Hersteller Aufträge verkünden können. Air Senegal hat ihre Absicht in Form eines MoU verkündet, acht A220-300 bei Airbus kaufen zu wollen.

19.11.2019

Air Senegal hat auf der Dubai Airshow im November 2019 eine Grundsatzvereinbarung mit Airbus über den Kauf von acht A220-300 getroffen. © Airbus

Air Senegal, die 2016 gegründete, nationale Fluggesellschaft der Republik Senegal, hat auf der Dubai Airshow eine Grundsatzvereinbarung (Memorandum of Understanding/MoU) mit Airbus über den Kauf von acht A220-300 getroffen. [caption id="attachment_4393664" align="alignnone" width="1000"] Ibrahima Kane, der CEO von Air Senegal, und Christian Scherer, der Airbus-Vertriebschef, unterzeichneten das MoU über den Kauf von acht A220-300. © N. Hopwood/Airbus[/caption] Die noch im Aufbau begriffene Fluggesellschaft hatte erst im März dieses Jahres als weltweit zweite Airline einen Airbus...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.