Homepage » Luftverkehr - news » Amerijet hat ihre erste Boeing 757F in Dienst gestellt

Die Boeing 757 zeigt ihre Qualitäten auch als Frachtflugzeug. Jetzt erweitert die US-Frachtairline Amerijet International ihre Flotte um sechs zu Frachtern umgebauten 757. Das erste Exemplar, welches zuletzt bei Icelandair flog, ist nun nach seinem Umbau bei Amerijet angekommen.

25.06.2021

Vor ihrem Umbau zum Frachtflugzeug flog diese Boeing 757F der Amerijet als TF-LLX bei der Icelandair Passagiere. © Amerijet

Die Frachtfluggesellschaft Amerijet International aus Miami im US-Bundesstaat Florida profitiert von der hohen Nachfrage nach Luftfracht und will ihre aus 14 Flugzeugen bestehende Flotte in kurzer Zeit um sechs weitere Frachtjets vergrößern. Sie selbst betreibt zwölf Boeing 767-Großraumfrachter und hat ihre beide Airbus A321P2F an die britische Titan Airways verleast. Nun sollen sechs zu Frachtflugzeugen umgebaute Boeing 757F zur Amerijet-Flotte stoßen.  Die erste 757 (Kennzeichen N818NH) wurde gerade erst in Orlando, Florida, modifiziert und an Amerijet übergeben.

Der Umbaufrachter ist 21 Jahre...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.