Homepage » Luftverkehr - news » Störer erzwangen Unterbrechung des Flugbetriebs am BER

Störer erzwangen Unterbrechung des Flugbetriebs am BER
premium

Das Beispiel von Amsterdam macht anscheinend Schule: Nachdem Aktivisten am 5. November dieses Jahres das Business-Aviation-Vorfeld des Flughafens Schiphol besetzt hatten, sind nun Luftfahrt-Gegner in den Sicherheitsbereich des Flughafens BER eingedrungen, was zu einer zweistündigen Einstellung des Flugverkehrs führte.

25.11.2022

Ein Störer fährt am späten Nachmittag des 25. November 2022 mit seinem Fahrrad in der einsetzenden Dunkelheit auf einem Taxiway des Flughafens BER. © Letzte Generation

Gestern am späten Nachmittag haben in einer abgestimmten Aktion zwei Gruppen von Störern den Zaun am Flughafen BER an verschiedenen Stellen durchtrennt und sind auf das Gelände des Airports eingedrungen. Dort fuhren einige der Störer mit Fahrrädern in der beginnenden Dämmerung auf dem Taxiway, andere klebten sich mit ihren Händen auf den Asphalt. Ihre illegalen Aktionen streamten sie ins Netz. Da die Störer selbst die Polizei angerufen hatten, war diese innerhalb weniger Minuten vor Ort. Der Flughafen musste trotzdem seinen Flugbetrieb...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.