Homepage » Luftverkehr » A350-1000 beendet Nachweisflüge für die Zulassung

A350-1000 beendet Nachweisflüge für die Zulassung

Airbus erwartet die Zulassung des verlängerten Airbus A350-1000 noch in diesem Monat. In der vergangenen Woche hat das Muster die Funktions- und Zuverlässigkeitstests erfolgreich abgeschlossen. Dazu war es bis nach Kolumbien geflogen.

7.11.2017

Der Airbus A350-1000 hat die Flüge zum Nachweis der Zuverlässigkeit der Systeme abgeschlossen. Die Zertifizierung des Musters soll noch im November 2017 erfolgen. © Volker K. Thomalla

Die Zulassung des zweistrahligen Großraumflugzeugs Airbus A350-1000 soll noch im November erfolgen. Der Hersteller hat die für die Zertifizierung notwendigen Funktions- und Zuverlässigkeitstests in der vergangenen Woche beendet. In den davor liegenden 14 Tagen hatte der dritte Prototyp (MSN065) – wie von den Zulassungvorschriften bestimmt – rund 32.500 nautische Meilen (65.200 Kilometer) in 150 Flugstunden absolviert. Die Flüge hatten das Flugzeug von Toulouse quer durch Europa und bis nach Südamerika geführt. Die Airbus-Testcrew wurde auf diesen Flügen von Piloten der...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.