Homepage » Luftverkehr » Air France gründet neue Tochter-Airline Joon

Air France gründet neue Tochter-Airline Joon

Nach der Einigung mit der Pilotengewerkschaft SNPL über die Gründung einer neuen Tochter-Airline gibt Air France Gas: Gestern stellte sie in Paris den Namen, die Strategie und das Management der neuen Tochter vor. Im Herbst soll die neue Fluggesellschaft starten.

21.07.2017

Joon-Heck

Das ehemalige Air France-Projekt "Boost" geht nun unter dem Namen Joon an den Start. © Air France

Aus Boost wurde Joon. Das Projekt einer neuen Billig-Airline innerhalb des Air France-KLM-Konzerns hat gestern eine überraschende Wende genommen. Nach der Einigung des Managements mit den Piloten über die Gründung der neuen Tochter, gab Air France gestern die Strategie und den Namen für die neue Tochter bekannt. Die neue Tochter heißt "Joon" und soll mit ihrer Kostenstruktur rund 18 Prozent unter der der Muttergesellschaft liegen. Mit ihr will Air France unrentable Strecken zu niedrigeren Kosten anbieten. Die Joon-Piloten werden aus dem...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.