Homepage » Luftverkehr » Boeing liefert wieder die 787 Dreamliner aus

Boeing liefert wieder die 787 Dreamliner aus

American Airlines ist der erste Kunde, der nach dem Auslieferungsstopp für die Boeing 787 Dreamliner wieder ein Flugzeug in Empfang genommen hat. Die Fluggesellschaft hat noch 42 ausstehende Bestellungen für das Muster laufen.

12.08.2022

American Airlines hat am 10. August 2022 eine Boeing 787-8 von Boeing übernommen. © Boeing

Boeing hat die Durstrecke beendet: Am 10. August hat der Hersteller nach einer 16-monatigen Zwangspause wieder einen Widebody-Jet des Typs Boeing 787 ausgeliefert. Das Flugzeug mit dem Kennzeichen N880BJ (MSN66000) wurde von American Airlines im Boeing-Werk in Charleston im US-Bundesstaat South Carolina abgeholt und nach Victorville in Kalifornien überführt. Es soll nach American-Angaben in den nächsten Wochen in den Flugbetrieb gestellt werden. American betreibt momentan 47 Flugzeuge der 787-Familie, weitere 42 sind bei Boeing in Auftrag gegeben. Während die US-Luftfahrtbehörde FAA...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.