Homepage » Luftverkehr » Covid-19-Hunde spüren Infizierte am Flughafen Helsinki auf

Covid-19-Hunde spüren Infizierte am Flughafen Helsinki auf
premium

Der Flughafenbetreiber Finavia setzt auf dem Helsinki Airport derzeit speziell trainierte Hunde ein, um Covid-19-Infizierte zu identifizieren. Die Hunde haben eine perfekte Trefferquote und sind viel schneller als alle derzeit verfügbaren medizinischen Tests. Wenn die Erprobungsphase erfolgreich abgeschlossen ist, können die Spürnasen für die Sicherheit der Passagiere und Flughafen-Mitarbeiter sorgen.

24.09.2020

Der Flughafenbetreiber Finavia setzt in Helsinki Covid-19-Hunde ein, um infizierte Menschen zu identifizieren. Der Windhund Kössi hat sich dabei als besonders talentiert erwiesen. © Finavia/Henri Juvonen

Der weltweite Passagierluftverkehr wird sich nicht erholen, bevor Fluggäste nicht das Vertrauen haben, dass sie sich auf einem Flug nicht mit Coronaviren anstecken können. Die Identifizierung von Covid-19-Infizierten ist deshalb neben umfassenden Hygienemaßnahmen auf den Airports ein wichtiger Baustein für die Erholung der Nachfrage im Luftverkehr. Die finnische Flughafengesellschaft Finavia hat am 22. September 2020 erstmalig speziell ausgebildete Hunde eingesetzt, um Menschen zu identifizieren, die mit Covid-19 infiziert sind. Die feine Sensorik der Hundesnasen ist eine deutlich schnellere und zuverlässigere Methode...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.